Blog Jetzt kontaktieren Login

Die Macht der Pause

 

So nutzt du Pausen als rhetorische Stilmittel

 

Wusstest du, dass 40 % bis 50 % jeder freien Rede aus Pausen bestehen? Kein Wunder: Pausen sind enorm wichtig für die Verarbeitung von Informationen und auch zur Erzeugung von Dramaturgie. Deshalb lernst du heute, wie du professionell schweigst: Mit der Pausentechnik.

Technik 1: Die Powerpause

Diese Pause kommt ganz zu Beginn deiner Rede zum Einsatz, noch bevor du das erste Wort äußerst. Nutze diese Pause, um dich noch einmal zu sammeln, Kontakt zum Publikum herzustellen und die Aufmerksamkeit auf dich zu ziehen. Im Video siehst du, wie Aaron Beverly, World Champion of Public Speaking 2019, eine 4-sekündige Powerpause verwendet, bevor er seine Rede startet. Beachte, dass sich während deines Auftritts Pausen oft länger anfühlen, als sie tatsächlich sind. Nutze für dein Timing deshalb unbedingt aufgezeichnete Proben.

Technik 2: Denk- und Wirkpausen

Denk- und Wirkpausen setze...

Weiterlesen...
Close

Deine Anfrage 

Schick uns eine Nachricht, wir melden uns (meist binnen 24 Stunden) bei dir. Optional kannst du uns auch anrufen.