Blog Jetzt kontaktieren Login

Der ultimative "rote Faden"

 

Wie du deinen Körper nutzt, damit dir deine Zuhörer besser folgen können

Auch wenn du deine Rede perfekt strukturiert hast, kann es dir passieren, dass Zuhörer auf dich zukommen und dir das Feedback geben, dass sie nicht richtig folgen konnten. Ihnen hat der berühmte "Rote Faden" gefehlt. Glücklicherweise gibt es eine Technik, die dich dabei unterstützt, deine Rede viel verständlicher und einprägsamer zu machen. Mit der proxemischen Bewegung, also der Bewegung im Raum, nutzt du deinen Körper als Unterstützung für deine Rede. Wie genau, das erfährst du in diesem Video.

Beginne mit respektvollem Abstand zum Publikum

Du startest noch nicht ganz vorne auf der Bühne. Indem du etwas weiter weg von der ersten Reihe deine Rede beginnst, gibst du deinem Publikum erst einmal Raum, dich wahrzunehmen und kennenzulernen. Dadurch wirkst du weniger bedrohlich und gibst ihnen etwas Zeit, Vertrauen zu dir zu fassen. Hier...

Weiterlesen...
Close

Deine Anfrage 

Schick uns eine Nachricht, wir melden uns (meist binnen 24 Stunden) bei dir. Optional kannst du uns auch anrufen.